Land fördert zwei Neubauten

Karl-Krull Straße in Greifswald

Mit diesen neuen Ansätzen schaut der dreiköpfige Vorstand guter Hoffnung in die Zukunft. Über elf Millionen Euro sollen 2019 in Neubau und Sanierung fließen, davon acht Millionen Euro in die Instandsetzung. Parallel dazu würden nächste Vorhaben geplant. Gerade erst besuchte Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) die WGG, um gute Nachricht zu überbringen: Die Genossenschaft profitiert als erstes Wohnungsunternehmen in MV von der neuen Förderrichtlinie des Landes, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Konkret geht es um zwei neue Häuser an der Krullstraße.

 

 

Quelle: https://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Greifswald/Mieterhoehung-Jetzt-zweite-Welle-bei-Wohnungsgenossenschaft-Greifswald
Veröffentlichung: Donnerstag, 11.07.2019, Autor und Foto Petra Hase

Zurück